Newsletter 8 - Entwicklungsstufen des DWV Virus

Antworten
Benutzeravatar
bee
Site Admin
Beiträge: 5630
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

Newsletter 8 - Entwicklungsstufen des DWV Virus

#1

Beitrag von bee »

Wichtigkeit der Entwicklungsstufen des DWV Virus bei kleinzelligen Bienen

Der DWV Virus, oder Virus der deformierten Flügel (http://en.wikipedia.org/wiki/Deformed_wing_virus), taucht bei uns vor allem als Folgekrankheit der Bisswunden auf, den die Varroen den ungeborenen Bienen in den Zellen zufügen. Es handelt sich um eine Krankheit, die in vielen Fällen noch von den Bienen selbst unter Kontrolle gebracht werden kann und somit bei weitem nicht so gefährlich ist wie der akute Paralyse Virus.

Jedoch gibt es hier sehr wichtige Abstufungen des Erscheinungsbildes dieses Virus. Da die richtige Einschätzung bei behandlungsfreier Führung unserer kleinzelligen Völker enorm wichtig ist, möchte ich näher auf diese verschiedenen Erscheinungsformen eingehen.

Sehr wichtig ist dass das folgende AUSSCHLIESSLICH auf kleinzellige Bienen anzuwenden ist. Bei grosszelligem, konventionellem Imkern ist die Sachlage komplett verschieden.

Es scheint dass ein kleinzelliger Stock, der sich aus eigener Kraft zu wehren beginnt, erst einmal einen ANSTOSS bzw trigger benötigt um den Abwehrmechanismus in Gang zu setzen. Das heisst dass zunächst häufig Bienen auftauchen, die nur leichte Deformitäten aufweisen, wie hier zu sehen ist:

Bild

Wenn wir nur eine oder zwei solcher Bienen sehen bei einer Routinedurchsicht, sollten wir auf der Hut sein, aber die Gefahr ist noch mässig.
Es kann sein dass die Bienen durch vermehrtes hygienisches Verhalten, bzw ausputzen der infizierten Zellen (http://www.resistantbees.com/hyg.html) die Sache in den Griff bekommen.

Wenn dann solche Bienen auftauchen ist es immer noch im grünen Bereich wenn es nur 2 bis 3 sind:

Bild

Dies ist ein noch schlimmeres auftreten des Virus.........................

hier den kompletten Artikel weiterlesen:
http://www.resistantbees.com/forum/view ... f=67&t=279


liebe Grüße
bee

ResistantBees.es

Antworten